Führerscheine:
Motorrad & Zweiräder

Überblick:
Motorradführerscheine

  • "Der" Motorradführerschein
    - Klasse A / A2

    Die Klasse A qualifiziert dich zur Führung, von selbst schweren Motorräder und Motorrädern mit Beiwagen, während die Klasse A2 lediglich gedrosselte Motorräder erlaubt. Die Klasse A2 kann bereits mit 18 Jahren erworben werden. Mit 24 Jahren darf dann die Klasse A – oder bereits mit 21 Jahren, wenn du schon über zwei Jahre im Besitz von Klasse A2 bist.

Die wichtigsten Informationen zum „klassischen Motorradführerschein“ im Überblick:

  • Krafträder mit einem Hubraum von mehr als 50 Kubikzentimeter dürfen ohne Einschränkung der Höchstgeschwindigkeit gefahren werden
  • Zusätzlich dürfen Trikes mit einer Leistung von mehr als 15kw gefahren werden
  • Mindestalter: 24 Jahre (bzw. 21, wenn ein Führerschein der Klasse A2 bereits seit zwei Jahren im Besitz ist)
  • Eingeschlossene Führerscheinklassen: AM, A1, A2
  • Theoretische und praktische Ausbildung und Prüfung sind erfolgreich abzulegen
  • Rollerführerschein (ab 16 Jahren)
    - Klasse A1

    Mit Klasse A1 kannst du auch schnellere Roller - mit einem Hubraum von bis zu 125 Kubikzentimeter - führen. Mit 16 Jahren kannst du die Ausbildung für den Rollerführerschein Klasse A1 beginnen und damit bereits ein großes Stück Mobilität und Freiheit in dein Leben bringen.

  • Moped & Mofa (ab 15 Jahren)
    - Klasse AM

    Bereits mit 15 Jahren kannst du mit einem Mopedführerschein (Klasse AM) Roller bis 50 Kubikzentimeter führen. Als vollwertiger Teilnehmer des Straßenverkehrs bist du mit bis zu 45 km/h unterwegs und bereits selbstständig mobil.

Die wichtigsten Informationen zu den Führerscheinen Klasse AM und Klasse A1 im Überblick:

  • Für den Rollerführerschein der Klasse A1 muss man mind. 16 Jahre alt sein – für die Klasse AM 15
  • In beiden Fällen darf man aber bereits ein halbes Jahr vor dem Geburtstag mit den Fahrstunden beginnen – sofern man eine Einverständniserklärung der Eltern vorweisen kann
  • Die erlaubten Fahrzeuge (Roller vs Moped im gesetzlichen Sinne) der verschiendenen zwei Klassen unterscheiden sich in Gewicht, Leistungsfähigkeit und Hubraum.

FAQ

Zum reibunglosen Start deines Motorradführerscheins der Klassen A / A2 / A1 / AM sind die folgenden Unterlagen und Informationen erforderlich:

  • Ergebnis des Sehtests

  • Teilnahme-Nachweis zum Erste-Hilfe-Kurs (Lebensrettende Maßnahmen am Unfallort)

  • aktuelles biometrisches Passfoto

  • Vollständig ausgefüllter Antrag auf Ersterteilung des Führerscheins

Zusätzlich für AM / A1:

  • Unterschrift der Eltern

Für den Führerschein Klasse B brauchst Du insgesamt 12 Doppel-Pflichtstunden Theorie, um zur theoretischen Prüfung zugelassen zu werden.

An den folgenden Einheiten muss teilgenommen werden: 

  1. Persönliche Voraussetzungen
  2. Risikofaktor Mensch
  3. Rechtliche Rahmenbedingungen
  4. Straßenverkehrssystem und Bahnübergänge
  5. Grundregeln, Vorfahrt und Verkehrsregelungen
  6. Verkehrszeichen und Verkehrseinrichtungen
  7. Teilnehmer am Straßenverkehr – Besonderheiten und Verhalten
  8. Geschwindigkeit, Abstand und umweltschonende Fahrweise
  9. Verkehrsbeobachtung und Verkehrsverhalten bei Fahrmanövern
  10. Ruhender Verkehr
  11. Verhalten in besonderen Situationen, Folgen von Verstößen gegen Verkehrsvorschriften
  12. Lebenslanges Lernen

    Diese Doppelstunden à 90 Minuten finden von Montags bis Mittag abends von 18:00 bis 19:30 Uhr statt. Details findest du in unserem <<Theorieplaner (LINK) >>. 

Es ist keine Anzahl an normalen Fahrstunden vorgeschrieben, die ein Fahrschüler absolvieren muss.

Es gibt dennoch Pflichtstunden für den Führerschein in der Praxis. Insgesamt zwölf Sonderfahrten sind Pflicht:

  • Fünf Überlandfahrten
  • Vier Autobahnfahrten
  • Drei Nachtfahrten.

 

Neben diesen Pflichtstunden ist es am wichtigsten, dass sowohl du als auch dein Fahrlehrer von deinen Fähigkeiten am Steuer überzeugt sind und du dich wohl und vollständig ausgebildet fühlst, bevor du zur Prüfung antrittst.

Es ist nicht schlimm mehr als die (mindestens) benötigten Pflichtfahrstunden in Anspruch zu nehmen. Eine erneute Prüfung kostet Nerven und Geld! 

Führerschein Klasse A2 – die Vorstufe zum Motorradführerschein für erfahrene Rollerfahrer
Bereits ab dem 16. Lebensjahr kann man die Fahrerlaubnis für 125er Motorroller erhalten – die sogenannte Klasse A1. Besitzt man diese seit zwei Jahren, kann man sie durch das Ablegen einer praktischen Prüfung auf die Klasse A2 erweitern – welche so etwas wie die “Vorstufe“ für den großen Motorradführerschein der Klasse A bildet.

Führerschein Klasse A – der vollumfängliche Zweirad- und Motorradführerschein
Egal ob Mofa, Motorroller, Moped, leichtes oder schweres Motorrad – mit einem Motorradführerschein der Klasse A dürfen Sie jedes Zweirad im Straßenverkehr fahren. Und sogar Dreiräder (Trikes) sowie Motorräder mit Beiwagen. Kurzum: Mit einem Führerschein der Klasse A dürfen Sie sämtliche Zweiräder der Führerscheinklassen A, A1, A2 & AM bewegen.

Kontakt

Fahrschule Sonnenberg

Bahnstraße 75, 47877 Willich

02154-8959101

fahrschule.sonnenberg@t-online.de

Hilfreiche Links

Impressum

Unsere Kurse

Erste-Hilfe-Kurse

Theorieprüfung 

FahrenLenrenMax

ADAC

Startdrive TÜV

Folge uns

Theorieunterricht

Klassen Termine
B/BE
Mo - Mi: Ab 18:00 Uhr
A, C/CE, D/DE
Nach Vereinbarung